Head-Image

Erfolgsgeschichten



Internationales Künstlerhaus in München beherbergt Quebecer Schriftsteller


Villa Waldberta in Feldafing, am Starnberger See - Bild wikimedia
Villa Waldberta in Feldafing, am Starnberger See - Bild wikimedia

Im Herbst 2010 beherbergte das internationalen Künstlerhaus der Stadt München “Villa Waldberta”, bei Feldafing am Starnberger See, die Québecer Schriftsteller Denis Thériault und Éric Dupont. Im Rahmen der Kooperation zwischen Bayern und Québec ermöglichte der dreimonatige literarische Austausch den Schrifstellern an ihren aktuellen Romanprojekten zu arbeiten, sowie ihre Romane beispielsweise bei einer Lesung in der Müchner Seidlvilla am 10. November 2011 vorzustellen.

Der fließend deutsch sprechende Schriftsteller und Lehrer Éric Dupont hat bereits drei Romane bei Marchand de Feuilles herausgegeben: "Bestiaire", "La Logeuse" und "Voleurs de sucre". Er konnte während seines Aufenthalts in München an seinem derzeitigen Buchprojekt weiterarbeiten.

Denis Thériaults Roman Das Lächeln des Leguans ("L’iguane") erschien im November 2011 in der deutschen Übersetzung beim angesehenen Münchener Herausgeber DTV. Dies ist der zweite Roman Thériaults, der auf Deutsch erhältlich ist; im Jahr 2009 war ebenfalls bei DTV Siebzehn Silben Ewigkeit ("Le facteur émotif") veröffentlicht worden.

Die beiden Québecer Autoren berichteten nach ihrer Rückkehr über sehr positive Erlebnisse sowohl in der bayerischen Landeshauptstadt München als auch in der Villa Waldberta und bedankten sich für das schöne Wohnambiente und die herzliche Gastfreundschaft. Für beide war das Austauschprogramm eine besondere Erfahrung, die sie gerne an ihre Kollegen in Quebec weiterempfehlen.

Quelle: Uneq (auf französisch)
Mehr: Conseil des Arts et des Lettres du Québec (auf französisch)