Head-Image

Bildung
In Québec studieren

Bilaterale Kooperation der Universitäten

Mehrere bayerische und Québecer Universitäten pflegen Kooperationsprogramme und bieten Studiengänge an, die ein Semester in der Partneruniversität beinhalten. Die Webseite des Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst führt eine Liste bestehender Hochschul- und Universitätspartnerschaften (bei Land: Kanada eingeben).

Darüber hinaus sind Austausche außerhalb der existierenden Programme möglich. Fragen Sie das akademische Auslandsamt Ihrer Universität, um mehr zu erfahren. Auf der Webseite des Québecischen Immigrationsministeriums gibt es zudem weitere praktische Informationen zum Studium in Québec.

Das vollständige Studienangebot in Québec ist auf der Internet-Seite des BCI zu finden.

Studentenaustauschprogramme

Das Studentenaustauschprogramm des BCI (Bureau de coopération interuniversitaire - Büro für Hochschulzusammenarbeit) bietet die Möglichkeit zu einem Auslandssemester in Québec. Dieses Programm wird Studenten der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, der Ludwig Maximilians Universität München, sowie der Technischen Universität München angeboten.

Den Studenten wird im Rahmen dieses Programms jeweils ein "Advisor" zur Verfügung gestellt, der weitere Informationen vermitteln kann: um die richtige Kontaktperson zu finden, sollte man auf dieser Seite das Herkunftsland "Germany" eingeben.

Weitere Informationen über kanadische Universitäten sind auf der Webseite des Vereins der kanadischen Universitäten verfügbar.

Austauschprogramme für bestimmte Zielgruppen

FremdsprachenassistentInnen

Im Rahmen seiner Kooperation mit dem Bildungsministerium Québecs bietet der Pädagogische Austauschdienst ein Austauschprogramm für FremdsprachenassistentInnen, durch welches jährlich etwa 20 Studierende aus Deutschland nach Québec kommen. Schulen aus Québec können sich hier für dieses Programm bewerben.

Umgekehrt können sich Studenten aus Québec um dasselbe Programm in Deutschland bewerben.

Schüleraustauschprogramm

Der Bayerische Jugendring bietet in Zusammenarbeit mit dem Québecischen Bildungsministerium (MELS - Ministère de l'Éducation, des Loisirs et des Sports) Schülern der 9. und 10. Klasse Gymnasium die Möglichkeit, an einem individuellen Schüleraustausch mit Québecischen Schülern des Secondaire 3 und 4 teilzunehmen. Die Abwicklung läuft durch den BJR einerseits und dem Verein Éducation internationale (Échanges Azimut) andererseits und erstreckt sich über 6 Monate. Mehr dazu.

Bayerische Schüler, die Interesse am Programm haben, sollten sich mit dem Bayerischen Jugendring in Verbindung setzen.

Finanzierung

Im Rahmen der Bayern-Québec Bildungskooperation

Das Stipendium des bayerischen Ministerpräsidenten zur Förderung von Québec-Studien wird jährlich an 3 bis 5 Studenten vergeben und soll Kooperationen zwischen bayerischen und Québecer Universitäten unterstützen und fördern. Das Angebot beträgt Stipendien à je 1500 Euro zur Unterstützung eines kurzen Aufenthalts in Québec (4 bis 6 Wochen). Es richtet sich an Studierende, die an einer bayerischen Universität oder Hochschule für angewandte Wissenschaften immatrikuliert sind und ihre Zulassungsarbeit, Magister‐, Master‐, Bachelor‐ oder Diplomarbeit über ein Thema schreiben, das inhaltlich oder methodisch einen wesentlichen Bezug zu Québec aufweist.

Weitere Informationen sind bei Frau Prof. Dr. Sabine Schwarze, Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft der Universität Augsburg (Tel. 0821/598‐2740), zu erhalten. Auf der Seite des Institut für Kanada Studien der Universität Augsburg sind zudem weitere Stipendien für Studien in Kanada zu finden.

Befreiung von Zusatz-Studiengebühren an den Universitäten Québecs

Im Rahmen der Partnerschaft Bayern-Québec bietet die Regierung von Québec bayerischen Studierenden sowie Doktoranden für einen ganzen Studienzyklus eine begrenzte Anzahl an Möglichkeiten zur Befreiung von Zusatz-Studiengebühren. Die ausgewählten bayerischen Studierenden müssen in Québec lediglich die Studiengebühren entrichten, die auch die einheimischen Studierenden bezahlen. Abgewickelt wird dieses Programm in Zusammenarbeit mit der Wissenschaftlichen Koodinierungsstelle der bayerischen Forschungsallianz (bayFOR), auf deren Seite mehr Informationsmaterial zu den Zulassungsvoraussetzungen zu finden ist.

Die Webseite des Québecer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung bietet mehr Info zu den Bewerbungsmodalitäten.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Das bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst bietet Stipendien und Reisebeihilfen für ein Studium im Ausland.

Der internationale Verein für Québec Studien (AIEQ - Association internationale des études québécoises) bietet Promovierenden unterschiedliche Möglichkeiten, ein Stipendium für Studienaufenthalte in Québec zu beantragen: www.aieq.qc.ca

Auslandsaufenthalte sowie Praktika im Rahmen eines Studiengangs können vom DAAD gefördert werden. Die Webseite informiert deutsche Studenten und Promovierende über Stipendienangebote und bietet Zugriff auf eine Datenbank mit internationalen Studienprogrammen.

Die kanadische Regierung ihrerseits stellt « internationale Stipendien » für ausländische und kanadische Studenten bereit. Mehr erfahren Sie unter www.scholarships.gc.ca.